Standorte Hessen

Nachfolgend finden Sie Steckbriefe zu den einzelnen Standorten:

Hessische Nachwuchsschmiede: die Carl-von-Weinberg-Schule. Copyright: Stefan Haid

Steckbrief
Eliteschule des Sports Frankfurt am Main

Kontakt:
Carl-von-Weinberg-Schule
Zur Waldau 21
60529 Frankfurt am Main
Tel.: 069 212-32810
Fax: 069 212-32806
E-Mail: C-v-W@remove-this.web.de
Internet: www.carl-von-weinberg-schule.de

Schulleiter:
Inge Gembach-Röntgen

Olympiastützpunkt:
OSP Hessen
Frankfurt-Rhein-Main
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt (Main)
Tel.: 069 6789-850
Fax: 069 6789-474
E-Mail: osp@remove-this.lsbh.de
Internet: www.osp-hessen.de

OSP-Leiter:
Werner Schaefer

Schwerpunktsportarten:
Badminton, Basketball, Hockey, Leichtathletik, Schwimmen, Tischtennis (männl.), Trampolin, Ringen, Rudern, Schießen, Schwimmen, Volleyball (männl.)

Weitere Sportarten:
Turnen, Fußball (männl. und weibl.)

Schulisches Profil (Schulformen und Abschlüsse):
Integrierte Gesamtschule mit Oberstufe, alle Abschlüsse sind möglich (Hauptschul-, Realschulabschluss und Abitur)

Sportliches Umfeld (Trainings- und Wettkampfstätten, Trainer):
- Nutzung der Sportstätten der Schule und der Sportschule des Landessportbundes Hessen
- acht Lehrertrainer in enger Kooperation mit dem Landestrainerprogramm des Landessportbundes Hessen

Kooperationen:
mit dem OSP Hessen, Eintracht Frankfurtund dem FSV Frankfurt

Betreuung/Beratung (Sportmedizin, Physiotherapie, Trainingswissenschaft, Sportpsychologie, Laufbahnberatung):
in allen genannten Bereichen durch den OSP Hessen

Internat/Wohnheim:
Haus der Athleten am OSP Hessen, Internat mit 32 Einzelzimmern, Hausaufgabenbetreuung, Nachhilfe- und Nachholunterricht durch interne und externe Fachkräfte

Zugangsbedingungen:
- schulisch: Von allen Schulformen ist ein Übergang in das integrierte System der Carl-von-Weinberg-Schule möglich
- sportlich: Zugang in enger Kooperation und Abstimmung mit OSP Hessen und den Sportfachverbänden

Eliteschüler des Sports 2017:
Tim Meyer - Golf

Eliteschülerin des Sports 2016:
Tanja Pawollek - Fußball

Eliteschülerin des Sports 2015:
Anna Fehlinger - Schwimmen

Eliteschülerin des Sports 2014:
Maryse Luzolo - Leichtathletik / Weitsprung

Eliteschüler des Sports 2013:
Moritz Reichert - Volleyball / Beach

Eliteschüler des Sports 2012:
Marc Rohe - Tischtennis

Eliteschülerin des Sports 2011:
Gesa Felicitas Krause - Leichtathletik / Mittelstrecke

Eliteschülerin des Sports 2010:
Gesa Felicitas Krause - Leichtathletik / Mittelstrecke 

Eliteschüler des Sports 2009:
Carolin Schäfer - Siebenkampf

Copyright: picture-alliance/dpa

Steckbrief
Eliteschule des Sports Winterberg/Willingen

Kontakt:
Geschwister-Scholl-Gymnasium Winterberg
Ursulinenstraße 24
59955 Winterberg
Tel.: 02981 9216-0
E-Mail: verwaltung@gymnasium-winterberg.de
Internet: www.gymnasium-winterberg.de

Uplandschule
Auf dem Gehren 5-7
34508 Willingen
Tel.: 05632 6215
E-Mail: sekretariat@uplandschule.de
Internet: www.uplandschule.de

Schulleiter:
Ulrich Cappel (Gymnasium Winterberg)
Barbara Pavlu (Uplandschule Willingen)

Olympiastützpunkt:
OSP Westfalen
Außenstelle Winterberg
Strobelallee 60a
44139 Dortmund
Tel.: 0231 1204770-0
E-Mail: message@remove-this.osp-westfalen.de
Internet: www.osp-westfalen.de

OSP-Leiter:
Thomas Friedhoff (komm.)

Schwerpunktsportarten:
Nordische Kombination, Biathlon, Rennrodeln

Weitere Sportarten:
Bob, Skeleton, Skisprung, Langlauf

Schulisches Profil (Schulformen und Abschlüsse):
- Geschwister-Scholl-Gymnasium: Abitur, Hauptschulabschluss, Fachoberschulreife, schulischer Teil der Fachhochschulreife
- Upland-Schule: (Grund-, Haupt- und Realschule, Gymnasium): Haupt- und mittlerer Schulabschluss, Abitur, Fachhochschulreife;
- Hauptschule am Kahlen Asten: Haupt- und mittlerer Schulabschluss
- Befufskolleg Olsberg: alle allgemeinbildenden Abschlüsse sowie berufliche Qualifikationen

Sportliches Umfeld (Trainings- und Wettkampfstätten, Trainer):
- Bobbahn Winterberg Hochsauerland, Sportplatz VfR Winterberg, Rollerbahn und Biathlonanlage Neuastenberg, St. Georg- und Herrlohschanzen, Biathlon- und Langlaufstadion am Bremberg, Kraftraum des OSP, Sporthallen, Mühlenkopfschanze (K145), Schülerschanzen am Orenberg, EWF-Biathlonarena, zwei Sporthallen, eigener Kraftraum
- sieben hauptamtliche Trainer des Nordrhein-Westfälischen Bob- und Schlitten-Verbands, sechs hauptamtliche Trainer des Westdeutschen Ski-Verbands; fünf hauptamtliche Trainer des Hessischen Ski-Verbands

Kooperationen:
Mit dem Skiklub Winterberg bzw. dem Skiclub Willingen, mit dem DSV-Bundesstützpunkt und dem OSP Westfalen, mit dem Landesleistungszentrum Nordisch und Biathlon im Westfälischen bzw. Hessischen Ski-Verband, Zusammenarbeit mit den Schlittensportvereinen am Stützpunkt, dem Westdeutscher Skiverband und dem Nordrhein-Westfälischen Bob- und Schlittenverband

Betreuung/Beratung (Sportmedizin, Physiotherapie, Trainingswissenschaft, Sportpsychologie, Laufbahnberatung):
über den OSP Westfalen, Außenstelle Hochsauerland, durch ausgewählte Ärzte und Physiotherapeuten vor Ort

Internat/Wohnheim:
- Sportinternat Winterberg mit derzeit 10 Einzezimmer-Plätzen
- Skiinternat Willingen mit max.  16 Plätzen in Einzel- und Doppelzimmern

Zugangsbedingungen:
- schulisch: Zugangsvoraussetzungen für die jeweilige Schulart müssen erfüllt werden
- sportlich: bei der Aufnahme in die Uplandschule muss Kaderstatus (mindestens Hessischer Landeskader) vorliegen

Eliteschülerin des Sports 2017:
Hannah Neise - Skeleton

Eliteschüler des Sports 2016:
Lennart Weigel - Skispringen

Eliteschüler des Sports 2015:
Christopher Niggemann - Biathlon

Eliteschüler des Sports 2014:
Justin Moczarski - Nordische Kombination

Eliteschülerin des Sports 2013:
Lena Selbach - Skisprung

Eliteschülerin des Sports 2012:
Jacqueline Lölling - Skeleton

Eliteschülerin des Sports 2011:
Katrin Rudolph - Rennschlitten

Eliteschüler des Jahres 2010:
Stephan Leyhe - Skisprung

Eliteschülerin des Jahres 2009:
Theresa Niglis - Ski-Langlauf