Visite in der Eliteschule des Sports Leverkusen

NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann und DOSB-Generaldirektor Michael Vesper informieren sich über Förderung der Dualen Karriere.

Sylvia Löhrmann, Schulministerin des Landes Nordrhein-Westfalen und DOSB-Generaldirektor Michael Vesper besuchen das Sportinternat des Verbundsystems in Leverkusen.
Sylvia Löhrmann, Schulministerin des Landes Nordrhein-Westfalen und DOSB-Generaldirektor Michael Vesper besuchen das Sportinternat des Verbundsystems in Leverkusen.

Anne Wingchen, Geschäftsführerin des TSV Bayer 04 Leverkusen und langjährige Leiterin des Sportinternats, erläuterte den prominenten Besuchern das Leverkusener Modell der „Dualen Karriereförderung“. Wingchen betonte die Bedeutung der ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung der jungen Athleten, von der schulischen/beruflichen Ausbildung über eine optimale sportliche Förderung bis hin zum eigenständigen, sozialpädagogisch betreuten Wohnen. Wesentlichen Anteil am Erfolg des Systems hättenen die verschiedenen Partner, wie das Landrat-Lucas-Gymnasium, die Sparkasse Leverkusen, die Bayer AG etwa mit der Bayer-Sportlerklasse, die Sportstiftung NRW oder der Olympiastützpunkt Rheinland.

Anschließend berichteten einige Nachwuchshoffnungen dem hochrangigen Besuch aus ihrem Alltag. Stabhochspringerin Franziska Kappes, Behindertensportler Felix Streng und Fechter Lukas Bellmann schilderten, wie sie die Doppelbelastung von Schule und Sport mithilfe umfassender professioneller Unterstützung sowohl durch das Landrat-Lucas-Gymnasium als auch durch den TSV Bayer 04 Leverkusen bewältigen.

Dabei trafen die Sportstars auf zwei aufmerksame Zuhörer, die den unterschiedlichen Werdegängen großen Respekt zollten. „Um bis in die Weltspitze hinein Erfolg zu haben, muss man einerseits besonders talentiert und ehrgeizig sein, so wie diese drei Ausnahmeathleten. Es braucht aber andererseits auch das entsprechende Umfeld“, unterstrich DOSB-Generaldirektor Michael Vesper „und das ist hier in Leverkusen in hervorragender Weise gegeben“, so Vesper weiter.

Nach den Gesprächen im Sportinternat stand noch ein Abstecher in eine der sozialpädagogisch betreuten Wohngemeinschaften auf dem Programm.

Im Anschluss an den Besuch zeigten sich die Gäste beeindruckt: „Die Eliteschulen des Sports sind ein wichtiger Teil des Verbundsystems Schule und Leistungssport. Diese Schulen bieten jungen Sporttalenten die Möglichkeit, ihren Leistungssport intensiv auszuüben und gleichzeitig einen bestmöglichen Schulabschluss zu erreichen“, meinte Schulministerin Sylvia Löhrmann. Und DOSB-Generaldirektor Michael Vesper ergänzte: „Ein so engmaschiges Netz von unterstützenden Maßnahmen ist die ideale Voraussetzung, um junge Sportlerinnen und Sportler auf ein erfolgreiches Leben als mündige und erfolgreiche Persönlichkeiten im Sport und im Beruf vorzubereiten.“

Zu den prominentesten Absolventen des Leverkusener Verbundsystems gehören Britta Heidemann, Olympiasiegerin 2008 und Olympia-Zweite 2012 im Fechten, Heinrich Popow, Paralympicssieger 2012 über 100 Meter und Linda Stahl, Europameisterin 2010 und Olympia-Dritte von London im Speerwurf.

Quelle: TSV Bayer 04 Leverkusen


  • Sylvia Löhrmann, Schulministerin des Landes Nordrhein-Westfalen und DOSB-Generaldirektor Michael Vesper besuchen das Sportinternat des Verbundsystems in Leverkusen.
    Sylvia Löhrmann, Schulministerin des Landes Nordrhein-Westfalen und DOSB-Generaldirektor Michael Vesper besuchen das Sportinternat des Verbundsystems in Leverkusen.
  • Heinrich Popow, Paralympicssieger 2012, und Sylvia Löhrmann tauschen sich über die Möglichkeiten der Dualen Karriereförderung aus.
    Heinrich Popow, Paralympicssieger 2012, und Sylvia Löhrmann tauschen sich über die Möglichkeiten der Dualen Karriereförderung aus.
  • Internatsbesuch mit sportlicher Unterstützung: Britta Heidemann (5.v.r.), Linda Stahl (6.v.l.) und Heinrich Popow (3.v.l.) - alle Medaillengewinner von London 2012 - gehören zu den Absolventen der Eliteschule des Sports Leverkusen und führten durch ihre alte "Wirkungsstätte". Copyright (alle Bilder): TSV Bayer 04 Leverkusen
    Internatsbesuch mit sportlicher Unterstützung: Britta Heidemann (5.v.r.), Linda Stahl (6.v.l.) und Heinrich Popow (3.v.l.) - alle Medaillengewinner von London 2012 - gehören zu den Absolventen der Eliteschule des Sports Leverkusen und führten durch ihre alte "Wirkungsstätte". Copyright (alle Bilder): TSV Bayer 04 Leverkusen

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.