Trainermittel für die bayerischen Sportfachverbände aufgestockt

Gute Nachrichten für Bayerns derzeit rund 150 Nachwuchsathleten in den Eliteschulen des Sports.

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat im kommenden Haushalt 2015/2016 zusätzliche Mittel für die Finanzierung der Häuser der Athleten bereitgestellt. Dies hat Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle in einem Schreiben an den organisierten Sport mitgeteilt. Bild: picture-alliance
Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat im kommenden Haushalt 2015/2016 zusätzliche Mittel für die Finanzierung der Häuser der Athleten bereitgestellt. Dies hat Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle in einem Schreiben an den organisierten Sport mitgeteilt. Bild: picture-alliance

Vor zwei Jahren beim BLSV-Verbandstag gab es ein erstes positives Signal. Die Trainermittel für die bayerischen Sportfachverbände wurden deutlich aufgestockt. Nun können sich Bayerns derzeit rund 150 Nachwuchsathleten in den Eliteschulen des Sports freuen. Denn das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat im kommenden Haushalt 2015/2016 zusätzliche Mittel für die Finanzierung der Häuser der Athleten bereitgestellt. Dies hat Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle in einem Schreiben an den organisierten Sport mitgeteilt. Verbunden damit sei die Absicht, durch die Absenkung der monatlichen Beiträge die Eltern der jungen Talente zu entlasten.

Das Bayerische Staatsministerium folgt damit inhaltlich dem gemeinsam erarbeiteten Nachwuchsleistungssport-Konzept des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV), des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) und des Olympiastützpunktes Bayern (OSP Bayern). Demnach ist die Finanzierung der Häuser der Athleten an den Eliteschulen des Sports derzeit noch ein klarer Standortnachteil im Freistaat insbesondere auch im Vergleich zu den neuen Bundesländern. Dieser Nachteil soll nun ausgeglichen werden.

„Nach der Aufstockung der Trainermittel für den Nachwuchsleistungssport ist nun auch die Situation der Nachwuchstalente selbst durch die Absenkung der Elternbeiträge für die Unterbringung in den Häusern der Athleten wesentlich verbessert worden“, freut sich BLSV-Präsident Günther Lommer über die gute Nachricht. „Mein Dank gilt der Staatsregierung und dem Landtag, die dies möglich gemacht und damit einen weiteren Schritt in Richtung effektive Förderung unserer Nachwuchstalente getan haben. Ich bin überzeugt, die jungen Sportlerinnen und Sportler werden dies zu würdigen wissen und uns sicher bald mit noch besseren Leistungen erfreuen.“

Ein wichtiger Meilenstein auch für BLSV-Vizepräsident Harald Stempfer, der im Verband den Leistungssport verantwortet. “Mit dieser zusätzlichen Förderung wird ein weiterer wichtiger Baustein in der Förderung bayerischer Nachwuchssportler an den Bundesstützpunkten mit den Eliteschulen des Sports hinzugefügt.“

Quelle: Bayerischer Landes-Sportverband e.V.


  • Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat im kommenden Haushalt 2015/2016 zusätzliche Mittel für die Finanzierung der Häuser der Athleten bereitgestellt. Dies hat Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle in einem Schreiben an den organisierten Sport mitgeteilt. Bild: picture-alliance
    Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat im kommenden Haushalt 2015/2016 zusätzliche Mittel für die Finanzierung der Häuser der Athleten bereitgestellt. Dies hat Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle in einem Schreiben an den organisierten Sport mitgeteilt. Bild: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.